Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

die Zeit schreitet mit großen Schritten voran und wir nähern uns schon wieder dem Jahresende. Wir wollen Sie in diesem Newsletter über Neuigkeiten bei unseren Produkten informieren und Ihnen neue Projekte der vergangenen Monate vorstellen, die wir zusammen mit unseren Kunden realisiert haben. Den Schwerpunkt bildeten dabei Projekte, in denen die Lackierung mit Roboter im Zentrum steht.

Neues von Range+Heine

Neu: Lackierroboter in unserem Technikum

Da das Thema Roboterlackierung fĂĽr uns immer mehr an Bedeutung gewinnt, haben wir uns entschlossen, im Technikum Winnenden einen Lackierroboter von CMA zu installieren. ZukĂĽnftig werden wir unsere Kundenschulungen am Lackierroboter hier abhalten. AuĂźerdem möchten wir die Vertreter der Lackindustrie und interessierte Kunden einladen, die Anlage in unserem Technikum zu nutzen und hier Versuche durchzufĂĽhren.

flowcoroll Produktpalette ausgebaut

Ein weiteres Thema, das neben der Lackierung mit Robotern zunehmend an Interesse gewinnt, ist das horizontale Fluten am Einzelteil. Daher haben wir unsere Produktpalette flowcoroll erneuert und ausgebaut. Insbesondere die erneuerte Abblaseinheit sowie die neue Kabinentechnik ermöglichen eine einfache und komfortable Nutzung dieser Anlage für die Beschichtung von Einzelteilen mit unterschiedlichen Imprägnier- und Grundiermaterialien.

Die neue flowcoroll-G Anlage steht für Sie ebenfalls in unserem Technikum bereit. So können Sie sich detailliert über die Vorteile informieren.

Oberflächenanlagen für Remmers-Technikum

Range+Heine stattete das neue Technikum der Firma Remmers in Löningen mit hochmodernen und zukunftsweisenden Anlagen für die Oberflächenbeschichtung aus. Insbesondere Fördertechnik, Flutanlagen, Einzelteilimprägnieranlage, Absaugtechnik und Trockentechnik kommen von Range+Heine.

Einen ausführlichen Bericht zum Technikum der Firma Remmers finden Sie in dem Beitrag „Praxis ist Trumpf“ auf unserer Homepage:

http://www.range-heine.de/de/aktuell/details/article/praxis-ist-trumpf.html

Lackierroboter – aktuelle Kundenprojekte

Neuer Lackierroboter fĂĽr Schreinerei Vincent Messerich

Bei der Schreinerei Vincent Messerich in Luxemburg installierten wir einen CMA-Lackierroboter unter Nutzung der bestehenden Absaugwand mit coolac-Lackrückgewinnung. Dieses Projekt war ein Vorzeigeprojekt, was die Dauer der Projektabwicklung angeht - zehn Tage nach Installationsbeginn wurde mit dem Roboter bereits produziert. Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken.

Wir freuen uns, mit der Schreinerei Vincent Messerich einen weiteren zufrieden Roboterkunden begrĂĽĂźen zu dĂĽrfen.

Lackierroboter und neue RĂĽckgewinnungstechnologie fĂĽr mehr Effizienz bei Fensterbau Gregor Lauber

Die Firma Gregor Lauber in Singen hat jetzt ihre Fensterproduktionsanlage um einen CMA-Lackierroboter mit einer intelligenten Lackrückgewinnung ergänzt, die wir liefern und installieren durften. Bereits im Jahr 2012 haben wir die damals komplett neu erstellte Fensterproduktion mit R+H Anlagen ausgestattet: ein neuer Flut- und separater Spritzkreislauf mit Handspritzstand und Zuluft. Nach der Ergänzung durch den Roboter werden heute in acht Stunden bei der Firma Lauber zirka 50 Fenstereinheiten in allen Farben lackiert.

Die Roboterinstallation ist für die Lackerung von Fenster und Türen in den maximalen Abmessungen 4000mm Länge sowie 2600mm Höhe ausgelegt. Ergänzt wird diese Installation durch das neue, innovative Lackrückgewinnungssystem robolac von R+H. Dieses ermöglicht die sortenreine Rückgewinnung von Overspray bis zu einem Anteil von – vom Lackhersteller gemessen – 25 Prozent des Lackverbrauches. Durch die sehr schonende Rückgewinnungsmethode kann der rückgewonnene Lack fast ohne Bearbeitung direkt weiterverwendet werden.

Wir freuen uns, dass wir dieses Pilotprojekt im Jahr 2014 erfolgreich zu Ende gebracht haben.

Wenn Sie Interesse an dieser neuen Technologie haben, sprechen Sie uns bitte an.

Flutanlagen – aktuelle Kundenprojekte

Neue R+H flowcoroll-V Anlage bei Firma Stolbud installiert

Bei der Firma Stolbud in Polen konnten wir im Oktober dieses Jahres die weiterentwickelte Einzelteilimprägnieranlage flowcoroll-V installieren. Insbesondere die erneuerte Abblaseinheit sowie die neue Kabinentechnik ermöglichen eine einfache und komfortable Nutzung dieser Anlage für die Beschichtung von Einzelteilen mit unterschiedlichen Imprägniermaterialien.

Die flowcoroll-V wurde bei der Firma Stolbud mit drei Infrarot-Trocknern und einer Schleifanlage kombiniert. Durch die sehr kurze Trocknungszeit von zirka drei Minuten ist nach einer manuellen Kontrolle eine direkte Weiterverarbeitung der Teile in der Schleifanlage möglich.

Firma Stelmet beschichtet Gartenzäune mit R+H Anlage

Die Firma Stelmet in Polen hat ihre Kapazität weiter ausgebaut. Der neue Flutkreislauf zur Beschichtung von Gartenzäunen umfasst die bewährte Power & Free Fördertechnik, die Flutanlage flowcomat mit Abtropffläche und Befeuchtung sowie einen Umlufttrockner mit forcierter Trocknung.

Mit der Firma Stelmet konnten wir einen Kunden auĂźerhalb der Fensterindustrie gewinnen. DarĂĽber freuen wir uns.

 

 

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr mit innovativen Ideen den Markt bedienen und viele neue, zufriedene Kunden hinzugewinnen konnten.

FĂĽr die kommenden Feiertage wĂĽnschen wir  Ihnen wohlverdiente Erholung und eine stille, aber auch fröhliche Zeit mit Ihren Lieben. Möge das neue Jahr Ihnen Ihre WĂĽnsche erfĂĽllen und Sie mit viel Zufriedenheit beschenken.

Vorweihnachtliche GrĂĽĂźe vom

Range+Heine Team

Abbestellen

Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten,
folgen Sie bitte diesem Link.

Impressum

Range+Heine GmbH
Geschäftsführung:
Claudia Max-Heine, Thierry Goutfer

Lise-Meitner-Str. 3
71364 Winnenden

Tel.: +49 (0)7195 977254-0
Fax: +49 (0)7195 977254-77
E-Mail: info@range-heine.de
www.range-heine.de